Transatlantisches Macht-Engineering

Transatlantisches Macht-Engineering torpediert die Entwicklung einer russisch-deutschen Partnerschaft

Der anglo-amerikanische Alptraum besteht in der Vorstellung einer Partnerschaft zwischen Rußland und Deutschland. Schon der britische Geostratege Halford Mackinder (1861-1947) formulierte im Jahr 1904 ein entsprechendes Bedrohungsszenario. 

Der Direktor der US-amerikanischen Denkfabrik STRATFOR, der Geostratege George Friedman (*1949), sieht in dem Synergieeffekt einer engen Zusammenarbeit zwischen Rußland und Deutschland die einzige Macht, die eine tatsächliche “Bedrohung” für die weltweite Hegemonie US-Amerikas darstellt.

⇒    Eine Mauer zwischen Rußland und Deutschland

Trennung Deutschland-Russland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.